"Sind die Kinder klein, müssen wir Ihnen Helfen Wurzeln zu fassen. Sind Sie aber groß, müssen wir ihnen flügel schenken."  

Egal ob noch ganz klein oder schon groß, in unseren Kinder- und Jugendkursen darf sich jede/r frei entfalten, die Gemeinschaft und das gute Gefühl der körperlichen Bewegung genießen.

Unsere Trainingseinheiten vermitteln grundlegende Werte im gemeinsamen Miteinander, fördern koordinative und motorische Fähigkeiten, sowie das eigene positive Körpergefühl.
Dabei steht die eigene Selbstbehauptung ebenfalls im Mittelpunkt. Wer seinen Körper gut kennt, kann sein eigenes Können sowie seine Grenzen besser einschätzen.
Die im Training vermittelten Techniken zur Selbstverteidigung und Selbstbehauptung befähigen die Kinder und Jugendlichen, sich im Ernstfall effektiv verteidigen zu können. 

In all unseren Kursen legen wir höchsten Stellenwert auf einen liebevollen und respektvollen Umgang mit- und untereinander.

Welche Sportarten kann dein Kind bei uns erlernen?

Dein Kind kann bei uns die Sportarten Brazilian Jiu Jitsu sowei das Thaiboxen/Kickboxen erlernen. Um deinem Kind ein optimales Trainingserlebnis zu garantieren, gibt es bei uns drei verschiedene Altersklassen, in welchen trainiert werden kann. Aber dazu nachher mehr. Jetzt erfährst du erstmal das Wichtigste rund um die beiden Kampfsportarten.

Brazilian Jiu Jitsu

"Das Jiu Jitsu wurde kreiert, um jedem die Möglichkeit zu geben, sich selbst erfolgreich gegenüber dem Starken und Schweren zu verteidigen, auch wenn er eigentlich nicht die körperlichen Voraussetzungen dazu hat."

Das Brazilian Jiu Jitsu ist ein hochtechnischer Kampfsport, welcher vor allem kleineren und körperlich schwächeren Menschen es ermöglicht, körperlich überlegnere Gegner zu kontrollieren und zur Aufgabe zu zwingen.

Diese Sportart beschäftigt sich mit der Distanz im Übergang zwischen Stand- und Bodenkampf, sowie vor allem mit der Distanz am Boden.
Im Standkampf werden wichtige Fähigkeiten für das verletzungsfreie Fallen bzw. das optimale Abfangen/Abrollen eines Sturzes, sowie Techniken für das Werfen seines Gegenübers, vermittelt.
Wichtigstes Merkmal des Brazilian Jiu Jitsu ist das schnelle Überbrücken der Schlagdistanz, um den Gegner dann zu Boden zu bringen. Schläge und Tritte werden somit neutralisiert und unterbunden.
Brazilian Jiu Jitsu wird auch als "the gentle Art" - "die sanfte Kunst" bezeichnet, da in der Situation des Bodenkampfes viel mit der Hebelwirkung gearbeitet wird. Je nach Situation können Hebel sanft aber doch auch sehr bestimmt zur effektiven Selbstverteidigung eingesetzt werden. So kann man sich selbst aus schlechten Situationen befreien und die Kontrolle übernehmen.
Das Brazilian Jiu Jitsu ist eine der effektivsten Kampfsportarten zur Selbstverteidigung.

Thaiboxen/Kickboxen

Das klassische Thaiboxen wird auch als die Kampfsportart der "8 Waffen" bezeichnet. Zum Einsatz kommen Beine, Hände, Ellenbogen und Knie.
Im Gegensatz zum Brazilian Jiu Jitsu geht es hier um den reinen Standkampf. Dein Kind erlernt Techniken für das effektive Schlagen und Treten, aber natürlich auch, wie es sich selbst optimal vor diesen schützen kann.
Intelligent eingesetzte Schläge und Tritte können dazu dienen das Gegenüber auf Distanz zu halten, gleichzeitig kann man sie aber auch dazu einsetzen, um in den sogenannten Clinch zu kommen. Dabei werden Schläge und Tritte so eingesetzt um nicht den Gegner auf Abstand zu halten, sondern die Entfernung zu überbrücken, um selbst nah an das Gegenüber heranzukommen und mit dem "Clinch-Griff" zu kontrollieren. Von hieraus kann das Gegenüber nun durch den  Einsatz von Knieschlägen zum Körper zur Aufgabe gebracht werden. Aber auch das Verlagern des ursprünglichen Standkampfes zum Boden ist von hieraus möglich.
Somit ergänzen sich die beiden Sportarten Brazilian Jiu Jitsu und Thai-/Kickboxen optimal und befähigen den Trainierenden zu einer absolut effektiven Selbstverteidigung. 

Altersklassen für unsere Kinder- und Jungendkurse

Jedes Alter hat seine eigenen Anforderungen.
Um den Anforderungen deines Kindes gerecht zu werden haben wir, aufgrund von langjähriger Erfahrung im Bereich Kindertraining, unsere Kinder-und Jugendkurse in drei Alterskategorien eingeteilt.

Kinder Frühförderung: 3-5 Jahre
Kinderkurse: 6-8 Jahre
Jugendkurse: ab 9+ Jahre

Frühförderung Kinder 3-5 Jahre

Bewegung macht Kinder schlau und hält sie fit

In unseren Kursen zur Frühförderung steht der Spaß an der Bewegung und das Entwickeln des eigenen Körperbewusstseins im Vordergrund.
Die Entwicklung kognitiver sowie motorischer und koordinativer Fähigkeiten ist mit körperlicher Aktivität eng verbunden. Gemeinsam sind sie entscheidende Bestandteile für die gesamte Entwicklung eines Kindes. 
Wer sich also früh viel bewegt entwickelt einen gesunden Muskeltonus und kann die Verstärkung sowie Neubildung von Synapsen im Gehirn fördern. Nicht nur der Körper, sondern auch das Köpfchen werden durch Sport fit.

Spielerisch werden hier wichtige körperliche und geistige Grundlagen nicht nur für den Kampfsport sondern für das ganze Leben geschaffen.

Kinderkurse 6-8 Jahre

Kinder in diesem Alter möchten ihren Körper erfahren, sich austoben und ihre Kräfte messen. Das alles ist bei uns in einem sicheren und geführten Rahmen des sozialen Miteinanders möglich.
Dein Kind vertieft hier die Entwicklung kognitiver sowie motorischer und koordinativer Fähigkeiten. Erlernt die Prinzipien, sowie effektive Techniken unserer Kampfsportarten. Am Ende eines jeden Trainings (Brazilian Jiu Jitsu) hat dein Kind die Möglichkeit sich in einem reglementierten, sicheren und spielerischen Kampf zu messen und sein Können zu vertiefen.
Spiel und Spaß in der Gemeinschaft kommen dabei nicht zu kurz.

Jugendförderung 9+ Jahre

Gerade in der heutigen zunehmend digitalisierten Welt ist es wichtig noch einen Ort zu haben, an dem man sich selbst erfahren kann.
Oft erleben Jugendliche zu wenig Ausgleich zu ihrem schulischen Alltag, sitzen oft alleine an ihrem Handy oder Tablet. 
Auch der Übergang vom Kindes zum Jugendalter kann heraufordernt sein.
Mit unseren Kampfsportkursen bieten wir deinem Kind nicht nur die Möglichkeit sich selbst behaupten und verteidigen zu können, sondern auch sich selbst zu erfahren und das eigene Körpergefühl positiv zu bestärken. Das gemeinsame Training in der Gruppe stärkt die soziale Eingebundenheit, neue Freundschaften können entstehen.
Dein Kind kann sich bei uns so richtig auspowern, seine Grenzen erfahren und wird glücklich nach Hause kommen. Wer im Training alles geben darf, sich seiner selbst und seinem Können bewusst ist, wird sowohl seltener zum Opfer als auch zum Täter. Das eigene klare Vermitteln von Grenzen und der faire Umgang mit seinem sozialen Umfeld wird bestärkt.